Subscribe
Notify of
guest

3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Gerda und Roman
Gerda und Roman
2 years ago

Wir haben vier Kinder, die das Klavierspielen erlernen. 
Die zwei älteren Kinder lernten nach der konventionellen Methode, die zwei jüngeren Kinder nach der Loctoc Methode von Herrn Clausnitzer. 
Es fällt uns auf, dass die jüngeren zwei Kinder mit der Loctoc Methode viel einfacher und schneller und dabei mehr Noten lernen. 
Das Klavierspielen ist flüssiger, lockerer und freier. 
Wir können das Loctoc-concept sehr empfehlen.

Maja
Maja
2 years ago

Unser Sohn geht ungefähr seit einem Jahr zu Wolfgang in den Klavierunterricht. Wir staunen, wie schnell er das Notensystem und die Notenschrift begriffen hat und sich auf der Klaviatur zurechtfindet. Es macht ihm riesigen Spaß, in den Unterricht zu gehen und zu Hause mit dem LocToc-concept zu üben und zu begreifen. Vor allem die Unterteilung der Klaviatur in Farbbereiche hat unserem Sohn sehr geholfen und ihm Orientierung verschafft. Die klassische, etwas sture und manchmal langweilige Methodik zur Musiktheorie von vergangenen Jahren muss unser Sohn nicht erdulden. Er lernt sehr leicht, mit viel Freude und Begeisterung, was ihm viel Mut und Lust am Klavierspiel gibt.

Hans Peter
Hans Peter
11 months ago

Schon seit vielen Jahren habe ich davon geträumt, mal Klavierspielen zu lernen. Nun da ich pensioniert bin, habe ich diesen Traum an die Hand genommen und seit nunmehr drei Monaten nehme ich Klavierstunden bei Wolfgang. Es ist für mich erstaunlich, wie schnell ich als Laie, der keine Ahnung von Noten oder Notenschrift hatte, dank der LocToc-Methode nun schon ab Blatt spielen kann. Das LocToc-conzept bietet auf verschiedenen Leistungsniveaus so viele verschiedene Möglichkeiten und Aufgaben zu üben. Mein angestrebtes Ziel, jeden Tag mindestens eine Stunde zu üben, schaffe ich dank der Abwechslung locker, mit Freude am Spielen und ohne dass es mir je langweilig wird.